Technischer Hochwasserschutz

 

Technischer Hochwasserschutz

 

Hochwasserrückhaltebecken Wiembecke

Der Werre-Wasserverband plant als überörtlich wirksame Hochwasserschutzmaßnahme den Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens (HRB) an der Wiembecke in den Ortsteilen Hornoldendorf (Stadt Detmold) sowie Fromhausen (Stadt Horn-Bad Meinberg).


Das Hochwasserrückhaltebecken stellt im Einzugsgebiet der Werre einen wesentlichen Baustein der Maßnahmenkette zur Reduzierung von Hochwasserschäden an baulichen Anlagen dar.

 

Wiembecke_Karte

Übersichtslageplan des HRB Wiembecke

 

Parallel zur Planung des Hochwasserrückhaltebeckens Wiembecke durch den Werre-Wasserverband betreibt der Kreis Lippe, Eigenbetrieb Immobilien und Straßenbau, die Planungen für den Neubau der K90 als südöstliche Ortsumgehung von Hornoldendorf (Stadt Detmold). Wie der nachfolgende Planungsausschnitt zeigt, wird der Verkehr durch den Neubau im Südosten um den Ortsteil vorbeigeführt und im Nordosten der Ortslage wieder an die vorhandene K90 angeschlossen werden.

 

 

Wiembecke_Damm

Lageplan der geplanten Maßnahme (Planungsstand Januar 2014), © Geobasisdaten Kreis Lippe

 

Die Entwurfsplanungen für das HRB sowie für die Ortsumgehung sind abgeschlossen. Die Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) wird bis zum Frühjahr 2014 vorliegen.