Einzugsgebiet Werre

Der Werre-Wasserverband ist zuständig für den überörtlichen Hochwasserschutz im Einzugsgebiet der Werre.

 

Die Werre entspringt nordöstlich von Bad Meinberg in einer Höhe von 250 müNN und mündet nach rd. 70 km östlich von Bad Oeynhausen in die Weser. Die Werre zählt zu dem wichtigsten nordrhein-westfälischen Nebenlauf der Weser. Zu dem Gewässersystem Werre gehören die Zuläufe Bega, Aa und Else.

 

Ihr Einzugsgebiet umfasst das Gebiet nördlich des Teutoburger Waldes von Melle bis Horn-Bad Meinberg einschließlich des südwestlichen Teiles des Lipper Berglandes und des Ravensberger Hügellandes. Die nördliche Grenze wird vom Wiehengebirge gebildet. Die Gesamtgröße des Einzugsgebietes beträgt 1.480 km², davon liegen 1.289 km² in Nordrhein-Westfalen und 191 km² in Niedersachsen.

 

Die Bereiche des niedersächsischen Teils des Einzugsgebietes werden vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) betreut.

Einzugsgebiet